0371 8448 019 | 0174 1987 188

Stressfrei am Arbeitsplatz

Der Stress am Arbeitsplatz ist oft ein unterschätztes Thema. Nur selten sprechen die Betroffenen darüber und kaum jemand weiß, wie man präventiv dagegen vorgehen kann. Die Ursachen können bei jedem unterschiedlich sein:

  • Termin- und Leistungsdruck
  • Überforderung, Unterforderung und Monotonie
  • Angst, Fehler zu machen
  • Wenig Gestaltungsspielraum und Mitspracherecht
  • Angst vor Arbeitsplatzverlust
  • Konflikte mit Kollegen und Vorgesetzten
  • Schlechtes Betriebsklima
  • Starker Konkurrenzdruck
  • Mangelnde Anerkennung
  • Hitze und Kälte
  • Lärm
  • Staub

und viele weitere Gründe.

Um diese so gering wie möglich zu halten, haben wir für Sie ein paar präventive Ratschläge zusammen gestellt, die Ihnen helfen können, den Arbeitsalltag angenehmer zu gestalten.

  • Nehmen Sie sich Zeit: Egal ob früh am morgen, oder auf der Arbeit. Setzten Sie sich nicht unter Druck und versuchen Sie nicht Zeit einzusparen, denn dadurch bauen Sie sich eine innerliche Spannung auf, die sich dann auf Nerven und Geist niederlegt.
  • Eins nach dem anderen: Es ist fatal, wenn Sie sich mehrere Arbeiten gleichzeitig aufgeben lassen. Es ist ratsam immer einen Schritt nach dem nächsten zumachen, denn dadurch behalten Sie einen klaren Kopf, der Sie vor Fehlern schützt. Planen Sie ihre aufgetragenen Arbeiten nach Wichtigkeit und Dringlichkeit
  • Sagen Sie auch mal „Nein“: Es fällt einen anfangs nicht leicht, den Kolleginnen und Kollegen auch mal ein „Nein“ entgegen zubringen. Aber ein ständiges „Ja“ kann Sie von ihren Zielen abhalten und kann kräfte raubend sein, der dann innerliche Anspannung mit sich führt.
  • Gehen Sie pünktlich vom Arbeitsplatz: Es wird immer was zu tun geben. Daher ist es wichtig, wenn jeder Arbeitnehmer den regulären Arbeitstag nicht unnötig überzieht und dadurch das eigene Privatleben gefährdet.